Lokal und analog vertreten – Schweriner Volkszeitung
Foto by DRM Tonstudio

Lokal und analog vertreten – Schweriner Volkszeitung

..und wieder ein „Hallo“ von mir.

Zum wiederholten Mal ist das DRM Tonstudio in der Lokalzeitung „Schweriner Volkszeitung“ – genauer gesagt im Güstrower Anzeiger abgelichtet.

Dieses Mal stehen aber die Künstler im Mittelpunkt, vor allem Anna-Lena Dauber, welche mit Ihrer Stimme begeistert und neues Equipment ausprobiert hat. Auch die ehemalige DSDS Kandidaten aus Schwerin kam in das Studio in Rövertannen. Franziska Kramer hat drei Cover-Songs eingesungen um diese ebenfalls als Demo-Material für zukünftige Events zu verwenden.

Ebenfalls haben sich die Jungs von Freaks Alive aus Schwerin einer Song-Aufnahme gestellt und diese mit Bravour gemeistert. VIVA TV ist zur zeit im Mixing – da gibt es demnächst also richtig was auf die Ohren.


Anna-Lena Dauber beim Austesten eines Rode NT1A

Foto: Schweriner Volkszeitung, Caroline Weißert
Foto: Schweriner Volkszeitung, Caroline Weißert

(mehr …)

Weiterlesen
FreaksAlive – von Schwerin bis ins Studio
Foto by Freaks Alive

FreaksAlive – von Schwerin bis ins Studio

Guten Abend alle zusammen,

 

endlich war es soweit – die erste der 4 ausgewählten Bands war heute im Studio. Die Schweriner Jungs von FreaksAlive waren bei mir und haben ihren Song „VIVA TV“ aufgenommen.

Die Arbeitsatmosphäre war super und es gab immer einen lustigen Spruch für Zwischendurch. Die Aufnahmen gingen flott von der Hand, denn die 3 wissen wie sie Ihre Instrumente bedienen müssen. Bis zum ersten Mix braucht es nun noch ein wenig Bearbeitungszeit – ich freue mich aber schon auf die Reaktion von Christian, Robert und Axel! Macht am besten nen Foto von eurer Reaktion 😉

Foto: Freaks Alive

Damit verabschiede ich mich erstmal in den Sonntagabend

Ciao!


(mehr …)

Weiterlesen
Aufwertung vom Studio
Foto by DRM Tonstudio

Aufwertung vom Studio

Hallo liebe Leserinnen und Leser, sowie allen Interessierten da draußen am Bildschirm,

das DRM Tonstudio Güstrow hat sich in der vergangenen Woche etwas aufwerten lassen. Neues Equipment ist dazu gekommen um euren Aufnahmen das Gewisse etwas zu verleihen.

Unter anderem sind neu dabei:

  • Monitorboxen sowie ein Monitor-Controller um das Aufgenommene besser abzumischen – umso ein besseres Endprodukt anbieten zu können,
  • 3 (Gesangs)-Mikrofone, damit eure Stimmen und Instrumente detaillierter und natürlicher aufgenommen werden können,
  • ein Mikrofonvorverstärker um eurer Stimme mehr Wärme und Brillanz zu verleihen,
  • sowie ein Mikrofon für die Bassdrum vom Schlagzeug, damit die Kick definierter abgenommen werden kann.

Ein paar Kabel und Kleinigkeiten waren hier und da noch nötig, aber nun erstrahlt der Arbeitsplatz in einem neuen Glanz – bereit für euch und euren Song.

Workstation

(mehr …)

Weiterlesen
  • 1
  • 2