Großartig! Das Tonstudio feiert Jubiläum – 5 Jahre Unternehmer

Jubiläum - 5 Jahre Tonstudio

Neuestes Feature  – nicht selbst lesen, sondern vorlesen lassen!

5 Jahre Unternehmer, mein Jubiläum, meine Projekte und Künstler

Jubiläum - Wahnsinn – so schnell vergehen 5 Jahre.

Danke! Danke euch allen, für eure Unterstützung, eure Aufträge und vor allem euer Vertrauen, dass ihr in meine Arbeit gesteckt habt. Im Juli 2016 war es geschehen – ich bin in die nebenberufliche Selbstständigkeit eingestiegen. Unbedarft und ohne wirkliches Wissen über das Unternehmertum. Aber wie heißt es so schön: „Wer Fehler macht sollte Sie nur einmal machen, um daraus zu lernen.“

Jubiläum - 5 Jahre Tonstudio

Kurz zum Beginn

Das Tonstudio Güstrow wurde von mir nicht aus dem Grund heraus ins Leben gerufen, nur damit ich mich mit einem Tonstudio schmücken kann – nein, ganz im Gegenteil. Als ich mit Franzi damals aus Mannheim zurück nach Güstrow gezogen bin stand in erster Linie die Familie im Fokus – und das bis heute. Lediglich das Musikequipment aus vergangenen Zeiten stand im Weg herum und Zeit für eine neue Band wollte ich mir nicht nehmen. Der einzige Grund zu dem Zeitpunkt war: Ich brauch einen Lagerraum! Bzw. einen Raum wo ich zumindest für mich Schlagzeug üben konnte. Und so kam es anfangs auch – ich nannte mich DRM Tonstudio Güstrow – wobei das DRM für zweierlei Sachen stand. Einmal „DRUM“ nur ohne den Vocal – das war zu den Zeiten einfach Hip – und zweitens für „Drum Recording & Mixing“. Mit dem Hintergrund, dass ich ausschließlich Schlagzeugaufnahmen anbieten wollte. Es kam also alles anders – wie fast überall.

IMG 0682 IMG 0682

Lokale Bands und Sängerinnen

Die ersten Projekte begannen mit Bands aus Güstrow, Schwerin und Wismar und die beiden ersten Sängerinnen waren Isabelle und Anna-Lena. Der Grundstein war gelegt und ich habe mich mit einem Fernstudiengang zusätzlich weitergebildet. Nach 1-2 Jahren kam der Entschluss das DRM wegzulassen und meinen eigenen Namen mit zu integrieren. Die Anfragen häuften sich von Jahr zu Jahr, denn ich nutzte nicht nur die lokale Presse, sondern schaltete Anzeigen auf Facebook und Google. In den letzten 5 Jahren sind so Aufträge aus gesamt MV reingekommen, sowie einige wenige aus Hamburg, Berlin und sogar München.

Neue Räumlichkeiten und ein Perspektivenwechsel

Voriger
Nächster

Zusätzlich konnte ich Ende 2019 das Studio in den Quadratmetern vergrößern, aber mein eigener Anspruch ist mit der Zeit gewachsen. Das Equipment wurde mehr und ich musste mich intensiver mit der Wartung meiner analogen Technik beschäftigen. Auch die Aufträge veränderten sich. Mittlerweile haben sich aber auch die technischen Anforderungen auf verschiedenen Plattformen spezialisiert, LUFS und DBFS waren nun Begriffe mit denen man sich auseinandersetzen musste. Zusätzlich zu all diesen technischen Anforderungen wollte ich parallel auch immer mehr bieten wollen: Aktuell ist das latenzfreie Monitoring einfach ein Must-Have, genauso wie der Bildschirm zur Textanzeige und das Fenster für den Blickkontakt.

Für die Postproduction von Synchronisierungen in Video und Animationen bis hin zu einem 32- Kanal Analogmischpult habe ich das Studio Stück für Stück verbessert und ich kann endlich von der elektrischen und akustischen Gitarre auch andere Instrumente, wie E-Bass, Schlagzeug und Stage-Piano zur freien Verwendung anbieten. So viele Projekte konnte ich bisher erfolgreich umsetzen und es kommen immer Größere dazu. Gerade die Unternehmensberatung von Aljoscha Sieg, vom Pitchback Consulting, hat den richtigen Schub gegeben. Seit Corona-Zeiten verschieben sich die Aufträge immer weiter Richtung B2B. Um den Kontakt zu den Künstlern und Musikern nicht zu verlieren habe ich dann die Entscheidung getroffen nur noch mit Solokünstlern bzw. Singer Songwritern zusammenzuarbeiten – auch weil es die Räumlichkeit optimal unterstützt. Dennoch halte ich es mir offen die ein oder andere Band zu begrüßen – wenn auch selten.

Ich hätte noch so viel zu erzählen, aber das halte ich mir für einen persönlichen Moment mit euch offen. Wenn du Interesse an einem Besuch in meinem Studio hast dann melde dich einfach bei mir – ich bin über alle gängigen Kommunikationswege erreichbar. 

workstation ausschnitt seitlich 2 workstation ausschnitt seitlich 2

Meine Familie - mein Rückhalt

Last but not least – Schatz, du weißt, dass ich das immer wieder betonen muss und auch immer wieder zu jeder Möglichkeit erwähne, aber du hast den größten Dank verdient. Ohne deine Unterstützung kann ich dieses Studioprojekt nicht realisieren und betreiben. Vielen Dank für all die Momente in denen ich mich auf dich verlassen kann. Ich liebe dich!

meine familie meine familie

Kommentieren

Über mich

Meine Name ist Martin Bade und ich habe mich in mit einem Tonstudio selbstständig gemacht. Meine Leidenschaft gilt dem Aufnehmen und Bearbeiten als Audio Engineer,  dem Sound Design, sowie dem Schlagzeugspielen.

aktuelle Beiträge

Auf Facebook folgen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

PGRpdiBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLWZhY2Vib29rLXdpZGdldCBmYi1wYWdlIiBkYXRhLWhyZWY9Imh0dHBzOi8vd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbS90b25zdHVkaW9ndWVzdHJvdyIgZGF0YS10YWJzPSIiIGRhdGEtaGVpZ2h0PSIyMjBweCIgZGF0YS13aWR0aD0iNTAwcHgiIGRhdGEtc21hbGwtaGVhZGVyPSJmYWxzZSIgZGF0YS1oaWRlLWNvdmVyPSJmYWxzZSIgZGF0YS1zaG93LWZhY2VwaWxlPSJ0cnVlIiBkYXRhLWhpZGUtY3RhPSJmYWxzZSIgc3R5bGU9Im1pbi1oZWlnaHQ6IDFweDtoZWlnaHQ6MjIwcHgiPjwvZGl2Pg==

Beitrag als Podcast anhören